Nataliia Dogteva

11

Zahnmedizinische Fachangestellte

Nataliia Dogteva

Liebe Patientinnen und Patienten,

mein Name ist Natalia Dogteva und ich wurde am 21. September 1994 in der Stadt Saporishshja (Ukraine) geboren.

 

Ich habe in meinem Heimatland einen Bachelorabschluss in Sozialarbeit an der Universität gemacht. Im August 2018 bin ich dann nach Deutschland gekommen. Meine Familie lebt weiterhin in der Ukraine, bis auf eine meiner Schwestern – sie ist auch nach Deutschland gegangen und fühlt sich in Stuttgart sehr wohl.

 

Am 15. Juli 2019 habe ich meine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten in dieser Praxis hier begonnen. Ich wollte gerne diesen Beruf erlernen, weil mir der Umgang mit Menschen große Freude bereitet und ich finde, dass mein angestrebter Beruf ein sehr spannendes und abwechslungsreiches Tätigkeitsgebiet umfasst. Und mir macht es natürlich auch großen Spaß, zu assistieren. Außerdem bin ich sehr motiviert und lerne gerne, und in dieser großen Praxis habe ich ganz viele Möglichkeiten, richtig viel zu lernen. Das gefällt mir sehr. Aber das wichtigste ist für mich, dass ich ständig in Kontakt mit ganz vielen Menschen bin und ihnen helfen kann. Das ist ein sehr schönes Gefühl zu wissen, dass ich mit meiner Tätigkeit Gutes tun kann.

 

Ich bin sehr tierlieb, insbesondere mag ich Katzen sehr gerne. So ist seit einigen Jahren mein Kater mein treuer Weggefährte, der mich immer, wenn ich nach Hause komme, gleich begrüßt. Das gibt natürlich sofort eine Kuschelrunde. Meine Freizeit verbringe ich viel im Fitnessstudio, ich treffe mich regelmäßig mit Freunden, gehe gerne in der Natur spazieren, und spiele auch sehr gerne Brettspiele. Und im Kino – aber auch ganz gemütlich zu Hause – sehe ich mir gerne Spielfilme an.

 

Da ich Deutschland noch nicht so gut kenne, mache ich am liebsten Städtereisen innerhalb Deutschlands. Ich finde, dieses schöne Land hat so viele tolle Städte mit Sehenswürdigkeiten, dass es mich gar nicht in andere Länder lockt. Vielleicht gelingt es mir ja einmal, dass ich mir alle ansehen kann.

 

So, liebe Patienten, nun haben Sie einiges über mich erfahren. Vielleicht lerne ich Sie ja auch einmal kennen?

 

Ihre
Natalia Dogteva