Ein selbstbewusstes und schönes Lächeln ist eine äußerliche Eigenschaft, die starke Auswirkungen auf unsere Psyche haben kann. Das eigene Wohlbefinden im Umgang mit anderen Menschen sollte uns allen ein Anliegen sein. Eine Komplettsanierung des Gebisses kann darüber hinaus aber auch ganz praktische Auswirkungen auf die Lebensqualität des Patienten haben. Wenn diese etwa Probleme beim Essen aufgrund schmerzender, entzündeter und schadhafter Zähne haben, kann eine Zahnsanierung für die Normalität sorgen, nach denen sich Betroffene sehnen.

Welche Patienten sollten über eine Komplettsanierung nachdenken?

Als eine Art Faustregel gilt, dass eine Komplettsanierung dann als sinnvolle erachtet wird, wenn mehr als die Hälfte der Zähne nicht mehr intakt sind. Aufgrund des bei der Sanierung einer derartig großen Menge an ungesunden Zähnen nötigen Aufwandes, ist in solchen Fällen eine ganzheitliche Herangehensweise meistens die beste. Es muss aber nicht immer das beschädigte Gebiss sein, dass eine Zahnsanierung sinnvoll erscheinen lässt. Viele Patienten sind aus ästhetischen Gründen unzufrieden mit dem Erscheinungsbild ihres Gebisses. Auch in diesem Fall kann eine Komplettsanierung das Problem beheben und das Selbstwertgefühl deutliche steigern.

Prothesen

Der Einsatz einer Vollprothese als Möglichkeit einer Komplettsanierung des Gebisses ist die kostengünstigste Behandlungsmethode, wenn alle noch vorhandenen Zähne nicht mehr erhaltungswürdig sind. Eine Prothese ist herausnehmbar und lässt sich dadurch gut reinigen. Außerdem stellt sich auch eine Reparatur an einer Prothese verhältnismäßig leicht dar. Eine Prothese sitzt direkt auf der Mundschleimhaut auf, was den Tragekomfort im Vergleich zu Implantaten deutlich verringert.

Implantate

Zahnimplantate sind eine Form des festsitzenden Zahnersatzes. Die eigentlichen Implantate sind dabei künstliche Zahnwurzeln, die in den Kieferknochen implantiert werden. Auf dieser Basis wird dann der eigentliche Zahnersatz verschraubt. Die Implantate bestehen entweder aus Keramik oder Titan, da diese Materialien eine hohe Biokompatibilität aufweisen.

Ablauf der Behandlung

Implantate werden im Rahmen einer kleinen Operation in den Kieferknochen eingebracht. Im Fall einer kompletten Zahnsanierung werden je nach Ausführung des Zahnersatzes bis zu sechs Implantate in den Unterkiefer und bis zu acht Implantate in den Oberkiefer inseriert. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit in nur einer, gegebenenfalls unter Vollnarkose stattfindenden, Sitzung alle Implantate gleichzeitig einzubringen. Nach einer entsprechenden Heilungszeit wird dann der Zahnersatz an den Implantaten befestigt.

Kosten, Pflege, Haltbarkeit

Die Kosten für eine Komplettsanierung mit Zahnimplantaten sind pauschal nicht zu beziffern. Sie richten sich nach den notwendigen Maßnahmen und dem erforderlichen Umfang der Behandlung. Die GKV trägt nur einen Teil der anfallenden Kosten. Pflegen lassen sich Zahnimplantate wie natürliche Zähne. Bei enstprechender Pflege können Implantate so sehr lange in Funktion bleiben.

Zahnsanierung mit Implantaten vom Spezialisten

Die Praxis Prof. Dhom ist der Experte für Zahnimplantate und Oralchirurgie im Raum Ludwigshafen/Mannheim. Über 35 Jahre Erfahrung und eine Praxis mit modernster Ausstattung und höchsten Standards in den Bereichen Hygiene, Behandlung und Nachsorge versprechen Ihnen beste Voraussetzungen für eine Zahnsanierung nach Ihren Wünschen.

« zurück